Geboren und aufgewachsen im südlichen Waldviertel, genießt er eine vorerst klassische Ausbildung am Klavier (unter anderen bei Enikö Hodosi) und widmet sich nach einem kurzen Intermezzo an der medizinischen Fakultät dem Musikstudium. Jazzklavier bei Oliver Kent am damaligen Konservatorium der Stadt Wien und Tasteninstrumente der Popularmusik an der Universität für Musik und darstellende Kunst Wien bei Hepi Kohlich und Herbert Pichler - mit Schwerpunkt "Freie Improvisation und neue Musikströmungen" (u. a. bei Manon-Liu Winter). Desweiteren Masterclasses Jazzpiano bei Barry Harris in Rom.

In der steten Suche nach neuen Herausforderungen hat er über die Jahre seine Finger in zahlreichen Projekten und Ensembles unterschiedlicher Genres im Spiel. Reisen eröffnen ihm die Welt des Flamenco, die Musik Galliens, Brasiliens und Indiens. Erfahrungen, die in seine Kompositionen und Improvisationen miteinfließen - welche er sowohl Solo als auch im Klaviertrio und größeren Besetzungen verwirklicht.

 

 

Gründungsmitglied der Formationen:

Oficina Art Vienna (Alegre Correa), Family Kuti Band (Ben Segal), Belleville (Julien Tauban), Blueberry Jam (Clara Montocchio), Uncle Joe´s Funcadelic Surfclub, Buchfink&Nachtigall, Sound Drop, LiLa - India Funk Experience, Fräulein Feuerstein Trio, Melanie Hosp Quartett, ...

 

Mitwirkung in den Formationen:

Ensemble 3000 (Franz Hautzinger),  Desert Blues (Salah Addin), Freemotion (Edith Lettner), Soundstairs, Mara Kolibri Quintett, Kristianix & Friends, ...

 

Zusammenarbeit mit den Chansonièren:

Caroline Auque, Clèlia Colonna, Gabriella Kopias, ...

 

 

Theaterproduktionen:

Hofmannsthal: "Jedermann" (2014 Kulturszene Kottingbrunn; Regie: Anselm Lipgens)

Nestroy: "Der Talismann" (2011 gut gebrüllt-Jugendensemble am Theater zum Himmel; Regie: Maria Köstlinger)

Shakespeare: "Was Ihr Wollt" (2010 gut gebrüllt-Jugendensemble am Theater zum Himmel; Regie: Elke Maria Schwab)

Korrepetition der Improvisationstheatergruppen: urtheater, Theater im Biß, Sollbruchstelle

 

Filmscores:

"Mostviertler Western" (Karl-Martin Pold), "Giftnovelle" (Manuel Hölzl), "Zu schön um wahr zu sein" (Andreas Reiterer)

 

Lyrikbegleitung:

Maria Seisenbacher: "bhera", "Ruhig sitzen mit festen Schuhen"

Philipp Heckmann: "Le Monde Paralléle"

 

Workshops:

Korrepetition von Kevin Mahogany´s Vocal-Workshop im Jazzland Wien

 

Installation:

"Manifest & Counterbase" in Kooperation mit Tanja Traxler (2014 "Wunderkammer der Quantenphysik")

 

Festivalorganisation:

"JAM IN - Musik & Kunst Spektakel"